CEBUS

> CEBUS.de
+ Internet News
+ Übersicht
+ Unternehmen
+ Plattformen
+ Referenzliste

> Marketing
+ Produktübersicht
+ Adressen
+ Direktmarketing
Telefonmarketing
+ Telefonverkauf

Telefonmarketing: In- und Outbound

 

Programme für die Neukundengewinnung, Kundenbetreuung, Befragung und Verkauf per TelefonMarketing (TeleSales, CAS)

CEBUS Software für Telefonmarketing und Callcenter für den In- und Outbound-Bereich.

An zukunftsweisende Programme für das aktive TelefonMarketing werden Anforderungen gestellt, die weit über "klicken und Hörer abnehmen" hinausgehen. Das sind TK-Anlagen-technische Anforderungen, für die man lieber vorsichtig sein Geld ausgeben sollte.
Ihre Kunden wollen harte Fakten. Und Sie als Unternehmer wollen nicht in den Ausbildungskosten Ihrer Agenten versinken. Darum gilt es schon genauer hinzuschauen, wenn Sie strahlende Ergebnisse und lukrative Folgegeschäfte statt blinkender Telefondisplays wollen.

Programme

Mit den CEBUS Programmpaketen sind Sie bestens bedient! Hier werden über 80% aller typischen Anforderungen abgedeckt, ohne den Anwender mit komplexen Sonderfällen zu belasten. Sie entscheiden richtig, wenn Sie zuerst nur eines der Pakete bestellen. Später, wenn sich Ihre Mitarbeiter eingearbeitet haben, prüfen Sie erneut, ob eine Erweiterung notwendig ist. Mit einer Entscheidung für ein CEBUS Programmpaket unterlaufen Ihnen keine Fehler.

Mehr brauchen Sie jetzt wirklich nicht!

Das CEBUS TeleMarketing-Programmpaket (BDT)

Programmpaket Telefonmarketing Das Basispaket "DatabaseMarketing: Telefonmarketing" fasst die wichtigsten Programme, die für ein effizientes und individuelles Telefonmarketing für ein Call Center nötig sind, in einem Paket zusammen:

Das Programm TeleMarketing mit dem Telescript-Generator (DSG)

Um eine Vielzahl von Standardaufgaben direkt ausführen zu können: autoTEXT (ATX)

Um neue Adressen zu importieren und dabei direkt aufzubereiten: Adressen-Import (AIM)

TeleMarketing (DSG)

TelefonmarketingInterviewer oder Agenten im Call Center müssen sich auf ihren Gesprächspartner konzentrieren, nicht auf die Software. Darum hat CEBUS alle wesentlichen Informationen und Funktionen für das TeleMarketing in einer nur zweiseitigen Bildschirmmaske integriert:
Auf Seite 1 das Unternehmen mit allen Ansprechpartnern und deren Notizen, auf Seite 2 ein strukturierter Fragenkatalog (Skript), der sich hervorragend auswerten lässt.
Das erklärte CEBUS Ziel ist: Einweisung 30 Minuten, dann beginnen die Gespräche. Selbstverständlich können mehrere Interviewer dasselbe oder auch verschiedene Skripte parallel bearbeiten. Die Erstellung der Skripte ist einfach, sie können mit Sprungadressen, Argumentationshilfen, limitierten und freien Antwortvorgaben versehen werden. Die Interviewergebnisse können ausgedruckt oder gefaxt werden. Dies unterstützt der Contact Manager, indem die Kontaktergebnisse (Abschluss, besetzt, Fehlverbindung, Termin) als Auswertung für Ihren Auftraggeber oder die Unternehmensleitung ausgegeben werden - und zwar einzeln, selektiert oder zusammengefasst mit Kontakthäufigkeit (protokolliert mit Datum, Zeit, Mitarbeiter).
Neukontakt-Erfassung und Datenkorrekturen sind direkt und ohne Programmwechsel durchführbar. Dadurch ist CEBUS auch für Inbound-Kontakte und Adresspflege geeignet.
Der Supervisor möchte rechtzeitig wissen, ob ein Mitarbeiter Probleme mit der Befragung hat und seine Vorgaben auch erfüllt. Online wird der Telefondurchsatz aller Mitarbeiter auf dem Monitor des Supervisors angezeigt, um so rechtzeitig Hilfestellung zu geben. Die Statistikfunktionen sind hilfreich für die Vor- und Nachkalkulation und darüber hinaus ein Planungswerkzeug für künftige Aktionen. Für die Mitarbeiterabrechnung stehen natürlich ebenfalls Auswertungen zur Verfügung, und als Arbeitserleichterung kann CEBUS die Anwahl der Rufnummer übernehmen.

Wiedervorlagesystem (DTV)

TelefonmarketingSoll eine große Anzahl von Interessenten oder Kunden von mehreren Agenten gleichzeitig mit dem Programm TeleMarketing (DSG) bearbeitet werden, dann muss die Auswahl der Daten automatisch durch das System erfolgen. Denn nur so wird garantiert, dass nicht ein Interessent von mehreren Agenten des Call Centers gleichzeitig bearbeitet und ein anderer völlig vergessen wird. Das System legt die zu bearbeitenden Daten so lange vor, bis ein Abschluss erfolgt. Dabei werden Terminvereinbarungen berücksichtigt und jeder versuchte Kontakt im Contact Manager mit allen Daten und auch den Kosten im Hintergrund aufgezeichnet.
Sind die entsprechenden Wählfunktionen installiert, übernimmt das System die Anwahl per Telefon. Bei einigen Systemen kann sogar der Leitungsstatus (z.B. besetzt, Faxanschluss usw.) erkannt und ausgewertet werden.

Telefon-Server (DTK)

TelefonmarketingDer Telefonserver unterstützt zentral alle CEBUS-Arbeitsplätze in der Anwahl der Kontaktadressen und zeichnet den Wahlvorgang für Auswertungen auf. Durch den Einsatz des Telefonservers kann auf eine aufwendige Verkabelung zwischen Telefon und Arbeitsplatz und notwendige Erweiterungen des Telefons verzichtet werden. Mit einem Klick auf die Schaltfläche "Telefon" stellt der Server die Verbindung her und leitet diese zum Arbeitsplatz des Mitarbeiters weiter. Diese Third-Party-Erweiterung rechnet sich ab ca. 30 Arbeitsplätzen. Bei kleineren Installationen wird die First-Party-Anbindung vorgezogen, die direkt auf die Windows-Wahlhilfe aufsetzt und Bestandteil des Standardprogramms ist.

 

 

Übersicht

Basispaket "DatabaseMarketing: Telefonmarketing" (BDT)

Basispaket "DatabaseMarketing: Sales" (BDS)

TeleMarketing (DSG)

Telefonserver (DTK)

Wiedervorlagesystem (DTV)

Themen dieser Seite: Marketing, Adressen, Datenbank, Mailing, CRM, Call Center, Kundenbindung, CAS, Fax, Internet

CEBUS AG
Impressum



up